Handgefertigte Bässe

Bassmanufaktur Antalo

Darf ich mich vorstellen? Ich bin der Antonio und bin 50 Lenze jung.

Ich spiele nun seit 4 Jahren leidenschaftlich gerne Bass und zeitgleich habe ich angefangen alte und auch unansehnliche Bässe zu restaurieren und neu zu refinishen.

Dabei habe ich mir natürlich auch das Wissen angeeignet, Bässe einzustellen, zu verbessern und zu reparieren.

Im Winter 2016/2017 wuchs in mir der Wunsch auch einmal selbst einen Bass zu bauen, also fing ich erst mal mit dem Brainstorming und dem Planen an.

Das einzige was ich wusste war, dass ich keine X-te Kopie eines 7ender-, Gibson-,Ibanez-, etc. Bass bauen wollte.

Also stöberte ich wochenlang im Netz und schaute mir verschiedene aussergewöhnliche Designs und verschiedene Instrumente an und es bildete sich der "el classico" heraus.

 

Nach rund 2 Monaten Bauzeit war mein Erstlingswerk "el classico" fertig und ich bin stolz wie "Bolle".

Natürlich ist sie noch lange nicht perfekt und fehlerfrei und (noch) kein Meister-Bass aber er ist einzigartig und so kein zweites Mal zu haben.

 

Nun ist das Feuer geweckt und momentan baue ich seit Herbst 2017 meinen 2. Bass, die "Fleur de Lys". Dort kann ich viele Techniken, die ich mir beim Bau des "El classico" angeignet habe nun vertiefen und verbessern, sowie neue Arbeitsweisen aneignen.

 

Also in den nächsten Monaten und Jahre wird es noch weitere "Antalo"-Bässe geben.......stay tuned........

 




Das habe ich die letzen Monate gemacht:

Nach 2 Monaten Bauzeit habe ich meinen ersten Bass fertiggestellt und freue mich, euch die Bilder vorzustellen.



Seit Herbst 2017 baue ich an der

"Fleur de Lys"

 

Im Frühsommer 2018 wird sie wahrscheinlich endlich fertig werden.

Aufgrund des langen Winters war ich leider gezwungen, eine lange Pause zu machen.